Das Prinzip
 
      Namensschild des Floes www.driewgoud.de
   German Dutch English French Italian Russian Spanish
 
Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7
Image 8
Image 9
Image 10
Image 11
Image 12
Image 13

Tipps!

Im Kanu sind sie Standard, aber auch auf dem Tretfloß stellen wir Ihnen gern Schwimmwestren zur Verfügung. Zumindest Kinder und unsichere Schwimmer sollten dieses Angebot wahrnehmen.

 
Das Prinzip PDF Drucken E-Mail

Eine Tour mit dem Tretfloß "Driewgoud" ist immer ein besonderes Erlebnis.
Unser "Heimatgewässer" die Sagter Ems ist ein kleines Flüßchen, das sich beschaulich durch die reizvolle Landschaft schlängelt.
Besprechen Sie mit uns Ihr Vorhaben, wir stellen dann das richtige Programm für ihren Erlebnistag zusammen.
Auf den Seiten in diesem Menü finden Sie einige Vorschläge zur Tourgestaltung. Aber in jedem Fall sollten wir über Ihre Vorstellungen reden, nur so entsteht ein Ganzes aus Ihren Wünschen, unseren Fähigkeiten und den technischen und natürlichen Möglichkeiten.

Eine schöne Zeit auf der Driewgoud

Tidentour:

Auf der Tidentour nutzen Sie den Wechsel von Ebbe und Flut, um eine schöne Zeit auf dem Floß zu verbringen und am Ende wieder am Ausgangspunkt anzukommen.
Das hat einige Vorteile:
Sie kommen da wieder an, wo Ihr Zuhause (oder Ihr Fahrzeug) ist.
Sie können die reine Floßtour unternehmen, ohne andere Medien für den Rückweg zu brauchen.
Beim Start von der PP13 kommen Sie auch dort wieder an und können andere Leistungen wie z.B. den Grillplatz, die Abenteuerküche, Spiel und Spaß oder Übernachtung in Anspruch nehmen.
Von PP13 nach PP13 sparen Sie die Kosten für Rückholung oder Bringen. (Siehe -Preise-)

 

Rückweg mit BoßelgeschirrKombitour:

Das Prinzip von Paddel und Pedal in Ostfriesland und Saterland ist die 2-Medien-Tour zu Wasser und zu Lande, meist per Kanu und per Fahrrad.
Dieses Prinzip läßt sich mit unserem Tretfloß auch nutzen. Sie fahren mit der Tide Floß und die Gegenrichtung dann Fahrrad, Planwagen, Riesentandem oder auf Schusters Rappen, auf Wunsch auch mit Boßelgeschirr.

Um die Überführung kümmern wir uns.One-Way-Tour:

Sie wollen eine Tour von A nach B unternehmen, z.B. um beim Schrapper einzukehren oder den Weg zur Sommernachtsfete mal anders zurückzulegen...
Kein Problem, Sie können das Tretfloß auch oneway nutzen. Um die Überführung zu Ihrem Startort bzw. von Ihrem Ziel zurück zum Heimathafen kümmern wir uns.
Bitte beachten Sie, dass dabei kosten entstehen (Siehe -Preise- ).

 

Startpunkt(e):

Der Liegeplatz des Tretfloßes "Driewgoud" ist im Sportboothafen Strücklingen, direkt an der Paddel- und Pedalstation. Das wird in den meissten Fällen auch der Ausgangspunkt ihrer Tour sein. Bei  Kombi- und One-Way-Touren kann es (je nach Tide) auch das Ziel sein.
Natürlich ist es auch möglich, Touren von anderen Orten und zu anderen Orten zu unternehmen. So ist z.B. eine Tour von Potshausen nach Rhauderfehn oder Ostrhauderfehn, von Elisabethfehn nach Barßel, oder eine Tidentour auf der Söste möglich. Beachten Sie dazu aber bitte die Hinweise zum Überführen in der Preisliste.